Aktuelles

Aus Revision-Online
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meldungen zur Internen Revision

Meldungen zur Internen Revision

Nachrichten für die Interne Revision 2016

26. Juli 2016

  • Bitte unterstützen Sie die Umfrage zur Qualität von digitalen Datenanalysen in der Internen Revision und Wirtschaftsprüfung im Rahmen der Bachelorarbeit von Sebastian Weiß. Die Umfrage endet am 20.08.2016


02. April 2016

  • IDW schafft neue Spezialisierung zum IT-Auditor IDW.

Die IT-Systemprüfung ist integraler Bestandteil der Abschlussprüfung im Rahmen eines risikoorientierten Prüfungsansatzes. In der Praxis liegen Wissen und Erfahrung häufig auch bei Spezialisten, die weder Wirtschaftsprüfer (WP) noch vereidigter Buchprüfer (vBP) sind.

Das IDW ist daher bestrebt, die Zusammenarbeit dieser Spezialisten und der WP/vBP zu fördern und eine engere und qualitativ hochwertige Zusammenarbeit zu ermöglichen. Darüber hinaus soll für Mitarbeiter von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und für externe Berater die Möglichkeit geboten werden, eine Zusatzqualifikation auf dem Gebiet der IT-Systemprüfung zu erwerben. Vollständige Meldung beim IDW.


17. März 2016

  • Der HFA des IDW veröffentlicht EPS 981 (pdf 304 Kb) Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Risikomanagementsystemen. Es besteht die Möglichkeit zur Stellungnahme bis zum 30.09.2016.


22. Februar 2016


18. Februar 2016

  • Jede dritte Interne Revision verstärkt sich durch Co-Sourcing - Pressemitteilung des DIIR

Internen Revisoren nutzen immer wieder hausinterne Fachkräfte oder externe Dienstleister. Für das Co-Sourcing gibt es ganz unterschiedlichen Gründe: Beispielsweise, weil das eigene Team nicht genug Ressourcen zur Verfügung stellen kann oder auch, um die Revisionsabteilungen um spezielle Fachexpertisen zu verstärken. Doch welche Unterstützungsleistungen sind dabei sinnvoll und wie hoch ist ihr Anteil an der gesamten Revisionstätigkeit in unterschiedlichen Branchen?

Diese und weitere Fragen stellte die weltweite Studie „Global Internal Audit Common Body of Knowledge“ führenden Revisionsleitern. Die mit knapp 15.000 Antworten aus 166 Ländern umfassendste Umfrage zur Internen Revision wurde in Deutschland federführend vom DIIR durchgeführt. Das Branchen-Institut gibt jeweils zu den aktuellen Teilstudien einen kurzen Überblick. In der jetzt vorliegenden Studie „Engaging Third Parties for Internal Audit Activities“ trugen die Autoren die Ergebnisse zum Thema Co-Sourcing zusammen.

Vollständige Pressemitteilung (pdf 341 Kb) des DIIR. Nähere Details zu der Umfrage sowie die Praxis-Hilfen finden Sie in der CBOK-Teilstudie „Engaging Third Parties für Internal Audit Activities“ beim IIA.


17. Februar 2016

  • Das International Internal Audit Standards Board hat Änderungen an den Internationalen Standards für die berufliche Praxis der Internen Revision (Standards) vorgeschlagen, um den Herausforderungen des heutigen sich verändernden Geschäftsumfelds gerecht zu werden. Die vorgeschlagenen Änderungen sind von 1. Februar - 30. April2016 offen für Kritik und Feedback. Weitere Informationen und Download beim IIA.


14. Februar 2016

  • EBA nimmt wichtige Kommentare der ECIIA zum Konsultationspapier EBA BA/CP/2015/03 Guidelines on sound remuneration policies an. Insbesondere beschreibt die EBA im endgültigen Entwurf, dass die interne Revision eine unabhängige dritte Verteidigungslinie bilden sollten. Mehr im Blog der ECIIA.


09. Januar 2016

  • COSO startet ein Zertifizierungsprogramm für das 2013 COSO Internal Control-Integrated Framework. Es handelt sich um eine persönliche Zertifizierung, die die Fähigkeit zur Gestaltung und Umsetzung eines wirksamen internen Kontrollsystems unter Verwendung des COSO Internal Control aufzeigt. Zur vollständigen Meldung (englisch).


  • IDW RS FAIT 5 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung bei Auslagerung von rechnungslegungsrelevanten Prozessen und Funktionen einschließlich Cloud Computing vom IDW verabschiedet. Vollständige Meldung beim IDW.



Archiv Meldungen 2015 - 2004

Meldungen 2015, Meldungen 2014, Meldungen 2013, Meldungen 2012, Meldungen 2011, Meldungen 2010, Meldungen 2009, Meldungen 2008, Meldungen 2007, Meldungen 2006, Meldungen 2005, Meldungen 2004

Google-Anzeigen

Der folgende Inhalt ist ein Angebot von Google. So verwendet Google Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Bitte informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen von Google!


Hinweis: Tragen Sie Ihre Unternehmensnachricht direkt über diese Seite ein.

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen


Google-Anzeigen

Der folgende Inhalt ist ein Angebot von Google. So verwendet Google Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Bitte informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen von Google!


08. März 2016

  • Pinkerton startet kostenlose tägliche Berichte zur Risikoanalyse

Der Insights Intelligence Brief zeigt US-amerikanische und internationale Vorkommnisse auf, die Risiken für Unternehmen darstellen

Ann Arbor, Michigan (ots/PRNewswire) - Pinkerton - ein weltweiter Anbieter von Risikomanagementdiensten für Unternehmen, die von Sicherheitsberatungen und Untersuchungen bis hin zum Schutz von Führungskräften, Mitarbeiterüberprüfungen und Sicherheitsaufklärung reichen - bietet ab sofort mit dem Insights Intelligence Brief kostenlose, tägliche Berichte zu Risikoanalysen für Wirtschaftsführer an, die auf dem aktuellen Stand von potentiellen Sicherheitsbedrohungen bleiben möchten. Vollständige Meldung. Die täglichen Berichte können bei Interesse auf dieser Webseite abonniert werden.


Google-Anzeigen

Der folgende Inhalt ist ein Angebot von Google. So verwendet Google Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Bitte informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen von Google!


27. Februar 2016

  • Wirtschaftskriminalität: Hohe Cyberrisiken für Unternehmen durch Organisierte Kriminalität - PwC

PwC-Studie: Unternehmen wappnen sich gegen digitale Angriffe / Unternehmen der KRITIS sehen IT-Sicherheitsgesetz überwiegend positiv / Mehrheit der Unternehmen lässt sich bei Industrie 4.0 nicht von Cyberrisiken abschrecken / Non-Compliance wird zunehmend zum Wettbewerbsnachteil / Speak-up-Kultur essenziell für Kriminalprävention

Mit der wachsenden digitalen Vernetzung in der Wirtschaft steigt auch das Risiko für Cybercrime: Das ist vor allem forschungsintensiven Unternehmen bewusst, die um den Verlust ihres geistigen Eigentums fürchten: Rund drei Viertel von ihnen (70 Prozent) geben an, im Zuge der vierten industriellen Revolution einem höheren E-Crime-Risiko ausgesetzt zu sein. 40 Prozent von ihnen gehen das Thema Industrie 4.0 deswegen verhaltener an, während sich die Mehrheit (60 Prozent) nicht davon abschrecken lässt. Das zeigt die Studie "Wirtschaftskriminalität in der analogen und digitalen Wirtschaft" der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Deutschlandweit wurden dafür 720 Unternehmen befragt. Vollständige Pressemeldung.

Download der Studie (pdf 1,5 Mb) bei PwC.


Google-Anzeigen

Der folgende Inhalt ist ein Angebot von Google. So verwendet Google Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Bitte informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen von Google!


25. Januar 2016

  • Result Group GmbH veröffentlicht World Threat Map 2016

Als einer der führenden Berater für Krisen- und Risikomanagement veröffentlicht die Result Group GmbH auch in diesem Jahr die World Threat Map. Mit ihr erhalten Unternehmen, Reisende und Entsendete eine weltweite Übersicht über länderspezifische Bedrohungen und Sicherheitsrisiken. Die Karte zeigt zudem die zehn Länder mit dem höchsten Entführungsrisiko sowie die durch Piraterie gefährdeten Gebiete.

In vielen Teilen der Welt sind Krisen neu aufgeflammt, die Auswirkungen auf die Geschäftsaktivitäten deutscher Unternehmen haben können. Global betrachtet besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, dass durch niedrige Rohstoffpreise und damit fallende Staatseinnahmen in einigen Ländern innerstaatliche Konflikte aufbrechen oder sich verschärfen werden. Als Beispiel weisen wir auf Venezuela oder Saudi-Arabien hin. In vielen Ländern werden die wachsende Verteilungsungleichheit und das Bevölkerungswachstum zu steigenden Kriminalitätsraten führen, die gerade für entsandtes Personal oder Geschäftsreisende zum Risiko werden können. Vollständige Meldung Download der Karte (pdf 2,4 Mb).


Archiv Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen 2015, Unternehmensmeldungen 2014, Unternehmensmeldungen 2013, Unternehmensmeldungen 2012, Unternehmensmeldungen 2011, Unternehmensmeldungen 2010